< zurück
14.07.2017
Pastoraler Raum, St. Josef

"Klangreise der Trompetengenerationen"

Am Dienstag den 18. Juli 2017 ab 19:30 Uhr veranstaltet das Trompetenensemble des Dr. Hoch`s Konservatoriums Musikakademie Frankfurt am Main, Klasse von Florian Balzer, in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde Höchst ein Trompeten-Kammermusikkonzert in der Kath. Justinuskirche in Höchst. Herzliche Einladung!



Das Ensemble besteht aus Studenten und Schülern des Dr. Hoch`s Konservatoriums Frankfurt / Main. Die ambitionierten Nachwuchsmusiker und die angehenden Profis stellen innerhalb einer Konzertreihe ihre anspruchsvolle und professionelle Arbeit des vergangenen Semesters vor.

Als "Special Guest" wird das Ensemble auch in diesem Jahr wieder von Professor David Tasa, dem Ausbilder und Mentor Balzers, unterstützt. Professor David Tasa (Solo Trompeter a.D.an der Oper Frankfurt und der Oper Oslo) befindet sich seit kurzer Zeit im Ruhestand und wird als Trompeter zu hören sein, sowie im Wechsel mit Florian Balzer die Moderation übernehmen.

Auf dem Programm stehen unter anderem Ensemblestücke wie zwei Werke aus "Die Kunst der Fuge" und das berühmte „Air aus der Orchestersuite" von Johann Sebastian Bach, das bekannte Stück „Panis Angelicus“ von Cesar Franck, "Konzert in D - Dur" von Georg Philip Telemann, „Concertino Piccolo“ von Jan Koetsier, „Le Petit Negre“ von Claude Debussy, sowie die Bravourstücke "Il Silenzio" und "Penny Lane" aus dem Unterhaltungsmusikbereich. Ein weiteres Mitglied der Trompetenklasse von Florian Balzer der Dirigent und Komponist Simon Schmider hat eigens für das Trompetenensemble des Dr. Hoch`s Konservatoriums das Stück "Suite Danse" geschrieben, dass in dieser Konzertreihe "Uraufgeführt" wird.

Die Leitung des Konzertes hat der Hochschullehrer und Trompeten-Dozent des Frankfurter Konservatoriums Florian Balzer (Dozent für Trompete am Dr. Hoch`s Konservatorium Frankfurt am Main und Orchestertrompeter bei den Bochumer Symphonikern).

Der Eintritt ist frei. Spenden zur Deckung der Unkosten sind erbeten.